SAP EHS Produkt­sicherheit & Product Steward­ship

SAP bietet mit dem EHS eine hervorragende Plattform, um die aktuellen Anforderungen an Unternehmen im Bereich Produktsicherheit und Product Stewardship abzubilden.

Die EHS Spezifikationsworkbench bildet dabei das Herzstück, in welchem die relevanten Stammdaten für die erforderlichen Prozesse, z.B. SDS Authoring, Stoffmengenverfolgung oder die Prüfung von Produktzulassungen für bestimmte Anwendungszwecke, erfasst werden können.

Eine Integration in zahlreiche andere Module des SAP

erspart Ihnen nicht nur eine Menge an redundanter Stammdatenpflege, sondern erhöht zugleich auch die Aktualität und Verlässlichkeit Ihrer EHS-Stammdaten und macht diese für andere Prozesse, z.B. Einkauf, Vertrieb und Lagerhaltung, zugänglich.

Auch die Stammdatenversorgung externer Schnittstellen, z.B. für die Produktmeldungen nach Artikel 45 CLP an die ECHA, ist mit SAP EHS problemlos möglich.

SI PRO Beratungs­leistung für SAP EHS

Zu den komplexesten Aufgaben einer Produkt­sicher­heits­abteilung zählt sicherlich die Erstellung rechts­konformer Sicherheitsdatenblätter (SDBs) und Etikettten für verschiedene Rechtsräume und in einer Vielzahl unterschiedlicher Sprachen.

SAP EHS bietet, insbesondere im Zusam­men­wirken mit einem dafür vorgesehenen Content­paket wie z.B. dem ERC von Verisk 3E, eine starke Lösung zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern für alle wichtigen Rechts­räume weltweit. Auch die Verteilung der SDBs an Ihre Kunden erledigt das System selbständig und im Hintergrund.

Doch nicht nur SDBs, auch Etiketten können mit SAP EHS auf Basis der dort vorhandenen Stamm­daten problemlos erstellt werden. Eine Integration von Logistik- sowie Materialstammdaten in die Etiketten ist dabei ebenso möglich wie eine Integration des Etikettendrucks in Ihre Fertigungsprozesse.

Die SI PRO hat im Bereich der SDB Erstellung und Etikettierung ein umfassendes Know-How aus mehreren hundert erfolgreich abgeschlossenen Projekten und unterstützt Sie gerne bei der Einführung von SAP EHS in Ihrem Unternehmen.

Die in den letzten Jahren in ihrer Zahl und Komplexität stark angestiegenen Compliance-Anforderungen an die davon betroffenen Unternehmen machen eine starke IT-Unterstützung der entsprechenden Prozesse beinahe schon zur Pflicht, um diese vollständig und korrekt umsetzen zu können.

Hierunter fallen beispielsweise Produktlistungen für bestimmte Anwendungsgebiete (z.B. Food Contact, Spielzeuge, etc.) oder eine Produktmeldung nach Artikel 45 CLP an die jeweiligen Giftnotrufzentralen sowie eine automatisierte Stoffmengenverfolgung für unterschiedliche Regularien, z.B. REACH.

Auch eine ernsthafte Berücksichtigung der Themen Nachhaltigkeit, Abfallmanagement und Recycling werden in Zeiten des Klimawandels und eines zunehmenden ökologischen Bewusstseins der Verbraucher zunehmend zum Verkaufsargument für Unternehmen.

Auch in diesem breiten und komplexen Themenfeld kann die SI PRO Sie mit ihren entsprechenden Erfahrungen aus einer Vielzahl von erfolgreich abgeschlossenen Kundenprojekten beraten und Sie bei einer Implementierung in Ihrer Systemlandschaft unterstützen.

Flyer:

REACH, CLP, GHS & Co. - Aktuelle Compliance Herausforderungen meistern

Kunden

Referenz BASF

Hauptsitz: Ludwigshafen am Rhein
Gründung: 1865

Beispiele Projekte

  • EHS Nachhaltigkeitsreporting
     
  • SAP GTS Handelskontrolle​
     
  • ECHA Poison Center Notification​

referenz: werner und mertz

Hauptsitz: Mainz
Gründung: 1867

Projekt: Einführung einer gruppenweiten SAP PLM / EHS Lösung

Beratungsunterstützung SI PRO Consulting:

  • Konzeption SAP PLM Spezifikationsmanagement
  • Konzeption SAP PLM Rezeptentwicklung
  • Implementierung, Test, Go-Live
  • SAP PLM R&D Fragrance Database
  • Integration SAP QM, SAP MM, SAP Chargenverwaltung
  • Konzeption SAP EHS Lösung
  • Implementierung SAP EHS Produktsicherheit, Gefahrgut
  • Implementierung SAP REACH Lösung
  • Roll Out Aktivitäten in Österreich, Frankreich, Japan

Referenz Axpo: Unter­nehmens­­sicherheit und Arbeits­schutz bei einem Energie­­versorger

Hauptsitz: Baden, Kanton Aargau
Gründung: 2001

Von SI PRO für die AXPO realisierte Projekte von 2012 bis 2014

  • Implementierung einer SAP EHS Umgebung für Gefahrstoffmanagement und Arbeitsschutz​
  • Entwurf und Implementierung einer globalen Spezifikationsdatenbank mit SAP EHS​
  • Automatische Erstellung von Betriebsanweisungen und anderen sicherheitsrelevanten Dokumenten​
  • Implementierung Entwicklung und Support für SAP EHS Global Label Management zur Etikettierung von Gefahrstoffen​
  • Entwicklung mehrsprachiger Etikettenvorlagen mit dynamischer Sprachselektion​
  • Standortabhängige Definition der Druckprozesse​
  • Realisierung verschiedener kundenindividueller Entwicklungen im Rahmen der Projektarbeit

Referenz: HPA - Verwaltung / Hafeninfra­struktur

Hauptsitz: Hamburg
Gründung: 2005

Von SI PRO für die Hamburg Port Authority realisierte Projekte

  • Implementierung von SAP EHSM Risk Management für das betriebliche Risikomanagement im Arbeitsschutz (Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen)​
  • Implementierung von SAP EHSM Incident Management zur Erfassung arbeitssicherheitsrelevanter Ereignisse​
  • Design & Implementierung der Lokationsstruktur​
  • Kundenindividuelle Anpassung von Benutzeroberflächen und automatischen Workflows im Rahmen des GBU-Erstellungsprozesses​
  • Definition & Einstellung der BW-Integration mit umfangreichen Analysewerkzeugen
  • Design von Templates für verschiedene Reports (Zusammenfassungsberichte, Betriebsanweisungen, Unfallmeldungen etc.)​
  • Schnittstellenentwicklung zur Anbindung einer externen Gefahrstoffdatenbank

Referenz: PharmaZell​

Sitz: Raubling
Gründung: 1947

Projekt: Einführung SAP Quality Management und SAP EH&S im Rahmen einer SAP-Gesamteinführung

Herausforderungen:​

  • Einführung SAP EH&S für das Gefahrstoffmanagement nach der REACH-Verordnung​
  • Einführung SAP Quality Management für die Rohstoffbeschaffung und den Produktionsprozess​
  • Abbildung globaler und lokaler Spezifikationen der weltweiten Standorte

Von SI PRO geleistete Services:​​

  • Anforderungsanalyse der Ist-Lösung​
  • Spezifikation Soll-Szenario mit SAP EH&S und SAP QM​
  • Customizing SAP EH&S Gefahrstoff-Workbench und SAP QM​
  • Ablösen Altsysteme, Daten-Mapping, Daten-Migration​
  • Spezifikation und Entwicklung von Kunden-Add-Ons​
  • Implementierung Unternehmensprozesse in SAP, z.B. Quality Management, Test Management, Labeling, Traceabilty, Supplier Management

Referenz: SAP Support Brenntag SE

Hauptsitz: Essen
Gründung: 1874

Projects realized by SI PRO for Brenntag

  • Weiterentwicklung und Einführung europäisches SAP EHS System für den Chemiehandel 2nd and 3rd level
  • Chemiedistribution, Spezialchemie, Life Science, Material Science
  • SAP EHS PS, DG, Content, eSDB, REACH, GLM, MDG Integration

Referenz: Fuchs Petrolub

Hauptsitz: Mannheim
Gründung: 1931

Projekt: Wartung der SAP EHS Anwendung im Context EUROSAP​ und Asien

Wartungsservices:​

  • Ariel Content Support​
     
  • Zusatzentwicklungen SAP EHS Produktsicherheit​
     
  • Wartung SAP GTS​
     
  • Wartung SAP Außenhandel in der Logistik​
     
  • ABAP und WWI Entwicklungen​
     
  • Technischer Support

Referenz Transport­wesen / Aviation​

Standort: Hamburg
Baujahr: 1911

Von SI PRO für den Flughafen Hamburg realisierte Projekte​​

  • Implementierung von SAP EHSM Risk Management für das betriebliche Risikomanagement im Arbeitsschutz (Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen)​
  • Design & Implementierung der Lokationsstruktur​
  • Definition & Implementierung automatischer Workflows im Rahmen des GBU-Erstellungsprozesses​
  • Definition & Einstellung SAP Business Warehouse mit umfangreichen Analysewerkzeugen​
  • Design von Templates für regulatorisch relevante Reports

Referenz: EHSM Düssel­dorfer Flughafen​

  • Konzeption und Implementierung Lokationsstruktur​
  • Implementierung einer SAP EHS Umgebung für Gefahrstoffmanagement inklusive Gefahrstoffkataster​
  • Automatische Erstellung von Betriebsanweisungen und anderen sicherheitsrelevanten Dokumenten​
  • Realisierung verschiedener kundenindividueller Entwicklungen im Rahmen der Projektarbeit (z.B. Genehmigungsworkflow und Freigabeprozess)

Referenz: Max-Planck-Gesell­schaft​

Sitz: Berlin
Gründung: 1911

Von SI PRO für die Max-Planck Gesellschaft realisierte Projekte

  • Einführung Gefährdungsbeurteilung​
  • Einführung Unfallmanagement​
  • Einführung Gefahrstoffmanagement​
  • Einführung Unterweisung mit SAP Learning Solution und Realisierung Zusatzentwicklungen​
  • Integration SAP HCM​
  • Integration SAP Portalanwendung​
  • Rollout​
  • Mehrjährige Wartung der Anwendung

Referenz : Max-Planck-Gesell­schaft​

Sitz: Berlin
Gründung: 1911

Projekt: Implementierung von SI PRO Unterweisungsmonitor

Herausforderungen:

  • Zentrale IT-Lösung für das Unterweisungsmanagement​
  • Integration mit SAP EHSM​
  • Integration SAP Learning Solution

 

Von SI PRO gelieferte Services​:

  • Projektplanung ​
  • Vollständige Projektausführung​
  • Erstellung individueller Maßnahmenkatalog​
  • Blueprinting, Spezifikation und Realisierung von Add-Ons​
  • Durchführung von Schulungsmaßnahmen für Key-User

Warum Sie sich für die
SI PRO entscheiden sollten

Die Firma SI PRO berät SAP EHS Lösungen seit den ersten Versionen und verfügt über das umfangreichste Best Practice Know-how.

Unsere Consultants kennen die Fachthemen, Geschäftsprozesse, aktuellsten SAP Lösungen, Technologien und geeignete Vorgehensweisen.

Wir können Sie im kompletten Projektlebenszyklus von der ersten Anforderungsaufnahme, Projektierung, Implementierung und Wartung unterstützen.

Ansprechpartner Geschäftsleitung
André Bremer
Tel. +49 (0) 621 30 98 26 15
E-Mail

Ansprechpartner Partner
Michael Crome
Tel. + 49 (0) 302 00 09 59 00
E-Mail

News und Events

SI PRO nimmt 2021 an dem UN Global Leader Summit Teil

mehr

ChemAcademy: Fachtagung Artikel 45 CLP-Verordnung

mehr

SI PRO Consulting nimmt am SAP Sustainability Summit am 28. und 29. April 2021 teil.

mehr